„Quelle(n) der Vinyl Singles Oldies Show“

Das Schreiben hat Michel von seinem Vater geerbt. Friedhelm „Fred“ Richter (er starb 2007) war Journalist und Schriftsteller. Er schrieb Lyrik, Prosa, Kabarettprogramme und eigene Theaterstücke. Mit dem Kabarett „Optimisten“ trat er auf, seine Texte wurden sowohl etwa vom „Sender Freies Berlin“ oder „Radio DRS“ ausgestrahlt oder von Schulklassen aufgeführt. Daneben war er Fachjournalist im Bereich Weltraum und schrieb Kulturkritiken. Wenn er als Reiseleiter unterwegs war, schickte er seinen damals 15 jährigen Sohn Michel an seiner Stelle ins Luzerner Klein- und Stadttheater und an andere Events, um für ihn in Vertretung die Kritiken zu Schreiben. Mit den Worten „Du kannst das schon“. Als gelernter Reisebürokaufmann führte er daneben wie sein Vater auch Touristengruppen.

Bald einmal arbeitete Michel als freier Mitarbeiter für sämtliche damaligen Luzerner Zeitungen wie die Luzerner Neuste Nachrichten (LNN), Vaterland, Luzerner Tagblatt, Innerschweizer AZ, Oltner Tagblatt und weitere nebenbei. Nebst allgemeinen Artikeln am Anfang rückte schon bald einmal der Musikjournalismus mit Kritiken über neue Schallplatten oder Konzerte ins Zentrum. Michel war der erste Innerschweizer Journalist der über das Montreux Jazz Festival in den hiesigen Zeitungen berichtete, manchmal sogar unter einem Pseudonym, sodass ein Bericht mit seinem Namen in den LNN (heute NLZ) und einem anderen Namen dann in Vaterland/Tagblatt jeweils doppelt erschien, also in allen 3 Luzerner Tageszeitungen. Der Gründer und Leiter von „Montreux Jazz“, Claude Nobs (er verstarb im Januar 2012) schrieb Michel damals einen Dankesbrief für seine Berichterstattungen, genauso wie der Clown Dimitri für ein Gedicht. Bei späteren Montreux Abstechern besuchte Michel Claude Nobs auch in seinem Haus oberhalb Montreux, wo sich die auftretenden Künstler die Klinke quasi in die Hand drücken und immer wieder Dimitris Theaterschule im Tessin.

Im Jugendmagazin „Team“ bekam Michel eine eigene Spalte, den „Fan Corner“, in dem er über News, Klatsch und Tratsch aus der damaligen Musikszene berichtete. Ausserdem begegnete an, vor oder nach Konzerten und an Plattentaufen, Premieren, Showcases oder sonstigen Presse Events fortan vielen Künstlern, mit denen er Interviews führte. Während seiner Lokalradiozeit als Redaktor, Moderator und Musikchef  beim Zuger Sender „Sunshine“ (Michel war 1983-85 in der Startcrew des ersten Zentralschweizer Lokalradios) und anderen Sendern wie Schwyz, Central und Radio 24 (Sportreportagen) danach setzten sich die Interviews, teils exklusiv, immer weiter fort. Seine Konzeptsendungen wie die „Mottenkiste (Oldies)“ (über 100 Ausgaben), „Drü oder meh“ sowie der „Blues“- und „Rockspecial“ wurden weitherum beachtet wie die 6 stündige Millenium Sendung am 31.12.1999 für Radio Central. In den Jahren als Produktmanager des „B&H Sound Media“ Musik- und Filmkataloges (1995-2001) und danach als „A&R“ und Künstlerbetreuer der Plattenfirma K-tel (2001-2007) gehörten dann die Kontakte mit Künstlern und deren Musik an Konzerten oder bei Medienterminen zu seinen täglichen Aufgaben.

Diese persönlichen Begegnungen und Erlebnisse wurden mit zu den Quellen seiner heutigen „Vinyl Singles Oldies Show“ (Songs und ihre Geschichten). Vielen Künstlern und Persönlichkeiten aus Kultur, Sport usw. begegnete er mehrfach, mit einigen gibt es noch immer Kontakte, mit manchen ist er befreundet. Michel traf unter anderen folgende Künstlern und Bands bis heute:

-         Heidi Abel, Yvo Adam, Ad-rian, Heinz Affolter, Fürst Albert von Monaco (TV Interview), Alphaville, America, Endo Anaconda (Stiller Has), Barbara & Patrick Andrey, Lys Assia, Florian Ast, Aventura, Hansjörg Bahl, Baldrian, Chris Barber, Linard Bardill, Baschi, Larissa Baumann, Tom Bee (XIT), Maggie Bell (Stone The Crows), Bellamy Brothers, Estella Benedetti, Roli Berner (Bauchredner/gemeinsamer Auftritt), Bianchi, Bino, Roberto Blanco, D.J. Bobo, Jimmy Bock (Franz. R’n’Roller, spielte mit Chuck Berry), Karlheinz Böhm, Katharina Böhm, Graham Bonney, Booker T. Jones (Booker T. & MG’s), Andy Borg, John Brack, Paul Brandenberg (gemeinsame Auftritte), Nico Brina, Gusti Brösmeli, Carlo Brunner (gemeinsamer Auftritt 2014), Maja Brunner, Solomon Burke, Angelo Burri (Apaches), Lina Button, Calimeros (gemeinsamer Auftritt), Camen, Paul Camilleri, Canned Heat (Fito de la Parra), Andrea Caprez (Jellyfish Kiss), Phil Carmen, Carmen & Thompson, Harry Wayne Casey (K.C. & Sunshine Band), Géraldine Chaplin, Che & Ray, Tony Christie, Chue Lee, Allen Clarke (Hollies), Claude (Mick Jagger Double), Coal, Cockpit, Cocktail Band, Leonard Cohen, Chi Coltrane, Comets (Band von Bill Haley), „Cool“Man (Peter Steiner), Rita Coolidge, Chick Corea, Peter Cornelius, Roy Cortell, Steve Cropper (Booker T. & MG’s, Blues Band & Otis Redding Produzent, schrieb viele Soul Welthits), Country Five, Creation, Corinna Curschellas, Karl Dall, Lucio Dalla, Phil & Tanja Dankner, Kiki Dee, Albie Donnelly (Supercharge), Ray Dorset (Mungo Jerry), Susanne Doucet, Duchettes, Düde Dürst (Les Sauterelles/Krokodil), Edelmais & Co (René Rindlisbacher + Sven Furrer), Emel, Emil, Emilia, Sven Epiney, Paul Etterlin & Janet La Rose (Angelheart), Vic Eugster (Trio Eugster), Andy Fairweather-Low (Amen Corner), Chris Farlowe (Collosseum), José Feliciano, Reinhard Fendrich, Fleetwood Mac, Eddie Floyd, Flying Pickets, Tommy Fortmann, Nnela Freelon, Fresh Colour, Petra Frey, Friend’n’Fellow, Gunter Gabriel, James Galway, Ganymed, David Garrick, Luke Gasser, Daniel Gérard, Per Gessle (Roxette), Victor Giaccobo, Rex Gildo, David Gilmour (Pink Floyd), Gotthard (Steve Lee, Leo Leoni, Mandy Meyer, Marc Lynn), Grand Cannon, Olivia Gray, Cornelia Grolimund, Walti Grüter (Dorados), Gaby Gyr, Hafennacht eV, Jason & Normal Hale (Tornados), Ernst Heller (Künstler-Pfarrer), Othmar Hitzfeld (Ex-Dortmund/Bayer München/CH-Natitrainer Fussball), Roger Hodgson (Supertramp), Polo Hofer, Franz Hohler, Hooters, Hot Rock (gemeinsame Auftritte), Büne Huber (Patent Ochsner), Les Humphries, Dodo Hug, Ilona Hug, Hanns-Dieter Hüsch (gemeinsames Essen), Inner Circle, Insterburg & Co, James Intveldt, Jezebel, Jolly Jumper & Big Moe, Casey Jones, Quincy Jones (Produzent von Michael Jackson’s Topalben), Wolfgang Jung, Udo Jürgens, Vera Kaa, Patricia Kaas, Monika Kälin (gemeinsamer Auftritt), Anna Känzig, Ariella Käslin (Turn WM 2./Europameisterin/CH Sportlerin des Jahres), Kano, Bo Katzmann (auch Texte für ihn geschrieben), Peter und Walti Keiser, Maria Doyle Kennedy (Comittments), Kisha, Susanne Klee, Kliby & Caroline (gemeinsamer Auftritt), Fredi Knie jr., David Knopfler, Richi Köchli, Joschi Kühne (Radio SRF), Krokus, Andy L. (Dorados), Rick Laine, Max Lässer, Kuno Lauener (Züri West), Christine Lauterburg, Daliah Lavi (Exklusiv Interview), Lazy Poker Blues Band, Steve Lee (Gotthard), Betty Legler, Linda Gail Lewis (Schwester von Jerry Lee Lewis), Pepe Lienhard, Walter Lietha, Udo Lindenberg, Aynsley Lister, Lovebugs, Erya Lyttinen (Blues Caravan) Peter Maffay, Magree, Mainstreet, Monica Mancini (Tochter des Filmkomponisten Henry), Manfred Mann, Sue Mathys, Matterhorn Project, Ralph Mc Tell, Christine Meier (Ziischtigs Club SF-TV/Sonntagsblick), Dieter Meier (Yello), Jeanette Meier (E-Rotic/SF TV Moderatorin „Fenster zum Sonntag“), Reinhard Mey, Mandy Meyer (Asia, Gotthard u.a.), Minstrels, Jessica Ming, Mirco’s Zitterband (gemeinsamer Auftritt), Monica Morell, Gigi Moto, Véronique Müller, Mummenschanz, Natacha, Wolfgang Niedecken (Bap), Claude Nobs (Montreux Festival, schrieb Dankesbrief an Michel), Nöggi, Billy Ocean, Dölf Ogi (Alt Bundesrat, TV-Interview), Peter Orloff, Chaostheater Oropax (Thomas & Volker), Susan Orus, Osibisa, Christian Ostermayer, Hazy Osterwald, Otto, Pino Panduri, Paola, Ian Parker, Peter Sue & Marc, Ed Philips & Memphis Patrol (Elvis Presley Cover Band/Ungarn/Gemeinsamer Auftritt), Nelly Pianelli, Pfuri Gorps & Kniri, Popa Chubby, Ana Popovic, Alex Porter, Q (Desmond Llewelyn/ Erfinder von Geheimwaffen in James Bond Filmen), Rään, Rolf Raggenbass, Dunja Rajter, Mick Ralphs (Mott the Hoople/Bad Company), Bill Ramsey, Raphael Ravenscroft, Peter Reber, Iwan Rebroff, Beny Rehmann, Jost Ribary jr, Marco Rima, René Rindlisbacher, Lee Ritenour, Daniel Roos, Mary Roos, Demis Roussos, Rubbernecks, Rumpelstilz, Jennifer Rush, Barry & Paul Ryan, Andy Rynert (Calimeros), Regi Sager, Salvo, Saragossa Band (Drummer), Schifer Schafer (Rumpelstilz, Stiller Has), Martin Schenkel, Peter Schilling, Beat Schlatter, Léon Schlumpf (Alt Bundesrat, TV-Interview), Schmirinskis (René Rindlisbacher und Stefan Schmidlin), Diane Schuur, Jason Serious, 70t Cover, Amanda Shaw (Country-Geigerin), Sina, Bianca Sissing (Ex Miss Schweiz), Sister Sledge, Komiker Alfredo (Smaldini), Snail, Lili Sorglos, Dani Sparn, Spider Murphy Gang, Sophie’s Dream, Al Stewart, Curtis Stigers, Stiller Has, Stoney (Jungle), Marc Storace (Krokus), Subzonic, Stefan Sulke, Supercharge, Supertramp, Billy Swan, Tabasso Chor, D.J. Tatana, Bonnie Jean Taylor, Tea, Willy Tell, Terry Senn (Terry & Hot Sox), Trio Rio, Walter Trout, Truck Stop (Cisco), Jeff Turner, K.D. Turnstall, Liv Ullmann, Vic Vergat, Toni Vescoli, Michel Villa, Andreas Vollenweider, Michael von der Heide, Hubert von Goisern, Jürgen von Manger, Chris von Rohr, Stefan Waggershausen, John Ward (Hazy Osterwald Drummer), Roger Waters (Pink Floyd), Peach Weber, Marie-Louise Werth, Jenny White, Precious Wilson (Eruption), Kati Winter, Yello, XIT, Arlette Zola, Kurt Zurfluh, Züri West, Z.Z.Top und viele weitere mehr

Noch umfassender ist die Anzahl von Bands und Künstlern, die Michel, sehr oft mehrfach, live in Konzerten und auf Theaterbühnen gesehen hat. Seinen Lieblingskünstler Leonard Cohen sah er bei allen bisherigen sieben Schweizer Konzerten (und traf ihn dreimal), die Eagles verpasste er nur zuletzt (3 x insgesamt). Céline Dion sah er in Berlin, die Stranglers in Cannes, America in Deutschland, Bruce Springsteen u.a. in Mailand, die Rolling Stones und den Multi Instrumentalisten Yanni in New York (Rolling Stones im Madison Square Garden und insgesamt fünf mal erlebt), Gunter Gabriel u.a. in Stuttgart, Tina Turner, Bryan Adams, AC/DC (alle mehrfach gesehen), Michael Jackson und viele andere im Basler Joggeli. Dazu kommen x-mal das Zürcher Hallenstadion, Kongress- und Volkshaus Zürich, Open Airs und Festivals (Montreux ca. 40 x) querbeet plus viele kleine aber feine Musiklokale und Bühnen überall in der Schweiz. Die wichtigsten Bands der Rockmusik hat er fast ausnahmslos gesehen. Für die Beatles war er noch zu jung, Elvis Presley kam nie für Konzerte nach Europa, die Bee Gees verpasste er und für Bob Marley, er starb wenige Monate nach dem Konzert in Zürich, war er verhindert und bedauert das noch heute. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit waren das in alphabetischer Reihenfolge:

-         Abba, AC/DC, Yvo Adam, Bryan Adams, Ad-rian, Streichmusik Alder, Bernard Allison, America, Amon Düül, Hannery Ammann, G.G.Andersson, Barbara & Patrick Andrey, Apaches, Apocalyptica, Applepies (Beatles Cover Band, Italien), Argent, Ashton Gardner & Dyke, Toni Ashton, Florian Ast & Florenstein, Australian Pink Floyd, Backstreet Boys, Barclay James Harvest, Chris Barber, Bobby Bare, Linard Bardill, Baschi, Larissa Baumann, Beach Boys (Brian Wilson, Al+Matt Jardine, Blondie Chaplin), Beetlepies Italien, Beggar’s Opera, Maggie Bell, Bellamy Brothers, Estella Benedetti, Duster Bennett, Roli Berner (Bauchredner), Chuck Berry, Black Mountain Blues Band, Black Sabbath, Black Slate, Blood Sweat & Tears, Blues Brothers, Blues Caravan, Blues in the Shoes, D.J. Bobo, Boney M, Booker T & MG’s, John Brack, Dollar Brand, Paul Brandenberg, Nico Brina, Carlo Brunner, Roy Buchanan, Solomon Burke, B.T.O. (Bachman-Turner Overdrive), Budgie, Lina Button, Cabaret Götterspass, Cabaret Rotstift, Calimeros, Camen, Paul Camilleri, Canned Heat, Cardigans, Carmen & Thompson, Phil Carmen, Carter Family, June Carter, Johnny Cash (3x), Michael Chapman, Ray Charles (2x), Che & Ray, Chicken Shack, Chue Lee, Peter Cincotti, Eric Clapton, Jimmy Cliff, Climax Chicago Blues Band, George Clinton, Joe Cocker, Cockney Rebel, Cockpit, Cocktail, Leonard Cohen (7x, bei jedem CH-Auftritt), Nathalie Cole, Collosseum, Phil Collins, Chi Coltrane, Rita Coolidge, Alice Cooper, Chick Corea, Corrs (live Talk), Country Five, Country Joe Mc Donald, Robert Cray, Creation, Cheryl Crow, Crazy Cavan & Rhythm Rockers, Crazy Diamond (Pink Floyd Tribute), Creation, Crosby Stills & Nash, Corinna Curschellas, Karl Dall, Dandy Warhols, Phil & Tanja Dankner, Chris de Burgh, Dechen Shak Dagsay, Deep Purple, Willy de Ville, Neil Diamond (2x, zuletzt 50 Jahre Jubiläumstour Sept.2017), Dimitri (schrieb Dankesbrief für ein Gedicht an Michel), Céline Dion, Dire Straits, Donovan, Dorados, Sir Douglas Quintet, Dr. Hook, Duchettes, Candy Dulfer, Champion Jack Dupree, Bob Dylan, E.A.V. (Erste Allgemeine Verunsicherung), Eagles (3x), Steve Earle, Earth Wind & Fire, East of Eden, Katja Ebstein, Edelmais & Co, Dave Edmunds, Stefan Eicher, Ekseption, Electic Light Orchestra (E.L.O), Emerson Lake & Palmer, Emil, Melissa Etheridge, Faces, Fair Weather, Family (Roger Chapman), Philipp Fankhauser, Die Fantastischen Vier, Chris Farlowe, José Feliciano, Reinhard Fendrich, Bryan Ferry, Fido plays Zappa, Melanie Fiona, Flame Dream, Fleetwood Mac, Eddie Floyd, Flugzüüg, Flying Pickets, Flying Saucers, Focus, John Fogerty (Creedence Clearwater Revival), Foreigner, Four Windows, Peter Frampton, Donavon Frankenreiter, Fräulein Da Capo, Free, Nnela Freelon, Freeway 75, Friend’n’Fellow, Furbaz, Fusion Square Garden, Gunter Gabriel (schrieb an Michel), Peter Gabriel, Rory Gallagher, Luke Gasser (Idee zu einem Song), Genesis, Gentle Giant, Geschwister Pfister, Victor Giaccobo, Rex Gildo, David Gilmour (Pink Floyd), Golden Earring, Golden Gate Quartet, Gotthard, Grand Cannon, Groundhogs, Grünspan, Gaby Gyr (Jasmin), Hackensack, Hafennacht eV (3 Konzerte auf 3 Nordseeinseln), Bill Haley & Comets, Bill Haley’s Comets, Claire Hamill, George Hamilton IV, Albert Hammond, Roy Harper, Emmylou Harris, Hawkwind, Heidi Happy, Help (Beatles Cover-Band), Roger Hodgson (Supertramp), Franz Hohler, Polo Hofer, Hollies, Hooters, Hot Bananas Steelband, Whitney Houston, Dodo Hug, Humble Pie, Les Humphries Singers, Ian Hunter, Hanns-Dieter Hüsch, If, Ihre Kinder, Insterburg & Co, James Intveldt, Chris Jagger’s Atcha, Michael Jackson, Jane, Jean-Michel Jarre, Jeronimo, Jethro Tull, Joanna, Billy Joel, Elton John, Jolly Jumper & Big Moe, Casey Jones & Governors, Tom Jones, Just Two, Vera Kaa, Patricia Kaas, Monika Kälin, Anna Känzig, Karat, Bo Katman & Soul Cats (gemeinsamer Auftritt), Bo Katzmann Chor & Cat Pack, K.C. & Sunshine Band, Keb Mo, Lorenz Keiser, Keiser Twins, Maria Doyle Kennedy (Comittments), Alicia Keys, B.B. King, King Crimson, Susanne Klee, David Knopfler, Richi Köchli, Kraftwerk, Kris Kristofferson, Krokodil, Krokus, Rick Laine, Sonny Landreth, Johnny Lang, Max Lässer, Daliah Lavi, Led Zeppelin, Betty Legler, Leonard, Jerry Lee Lewis, Linda Gail Lewis, Walter Lietha & Bode Band, Udo Lindenberg & Panikorchester (mehrfach), David Lindley, Little Richard, Aynsley Lister, Livin’ Blues, Lords, Erya Lyttinen, Peter Maffay, Magna Carta, Magree, Mainstreet, Manfred Mann’s Earthband, Marshall Hain, Matchbox, Sue Mathys, John Mayall’s Bluesbreakers, Bobby Mc Ferrin, Loreena Mc Kennitt, Ralph Mc Tell, Medicine Head, Dieter Meier (Yello), Melanie C (Ex-Spice Girls), Katie Melua (Talk), Reinhard Mey, Freddie Mercury, Sarah Noni Metzner, Middle of the Road, Mike & Mechanics, Mirco’s Zitterband (gemeinsamer Auftritt 2012), Moody Blues (Lieblingsgruppe!), Morgan Heritage, Ennio Morricone Orchester, Van Morrison, Mother’s Finest, Mott the Hoople, Mud, Mungo Jerry, Trish Murphy, Wencke Myhre, Nadine, Natacha, Nazareth, Jule Neigel Band, Nektar, Nena, Neville Brothers, Heather Nova, Billy Ocean, Esther & Abi Ofarim, Mike Oldfield, Omar & the Howlers, Omega, Oropax, Susanne Orus, Osibisa, Gilbert O’Sullivan, Otto, Pacific Gas & Electric, Papi Sanchez, Ian Parker, Maceo Parker, Dolly Parton, Pasadena Roof Orchestra, Patent Ochsner, Carl Perkins, Peter Sue & Marc, Ed Philips & Memphis Patrol (Elvis Presley Cover Band aus Ungarn/ (gemeinsamer Auftritt), Pink Floyd, Pfuri Gorps & Kniri, Iggy Pop, Ana Popovic, Alex Porter (gemeinsamer Auftritt 2013), Elvis Presley (ab Leinwand)& Symphonieorchester & Priscilla Presley als Moderatorin, Prinzen, Procol Harum, P.S.Corporation, Suzi Quatro, Queen, Rään, Bonnie Rait, Dunja Rajter, Bill Ramsey, Alfred Rasser, Chris Rea, Ivan Rebroff, Rednex, Lou Reed, Maggie Reilly, Los Reyes, Marco Rima, Lionel Ritchie, Lee Ritenour, Johnny Rivers, Rockvereinigung Winterthur, Walter Roderer, Rolling Stones, Daniel Roos, Demis Roussos, Roxette, Roxy Music, Rumpelstilz, Barry Ryan, Salvo, Santana, Les Sauterelles, Savoy Brown, Leo Sayer, Martin Schenkel, Schmirinskis, Helen Schneider, Beverly Jo Scott, Diane Schuur, Seal, Sensational Alex Harvey Band, Secondhand Orchestra (50 Jahre Sgt.Peppers dialekt), Jason Serious, Sens Unik, 70t Cover (gemeinsamer Auftritt), Amanda Shaw,Hank Shizzoe, Shocking Blue, Simon & Garfunkel, Sina, Nancy Sinatra, Sister Sledge, Skibbereen, Percy Sledge, Sister Sledge, Patti Smith, Snail, Soft Machine, Mick Softley, Sophie’s Dream, Soulful Dynamics, Span, Sparks, Spice Girls, Spider Murphy Gang, Bruce Springsteen (3x), Stackridge, Rolf Stallhofen (Söhne Mannheims), Status Quo (5x), Adrian Stern, Al Stewart, Rod Stewart, Curtis Stigers, Stiller Has, Marc Storace & Friends, Stranglers, STS, Sandra Studer, Styx, Stefan Sulke, Supercharge (gemeinsamer Auftritt 2010), Supertramp, Sutter & Pfändler, Billy Swan, Sweet, Tabasso Chor, Tea, TCB Band (Begleitgruppe von Elvis Presley), Willy Tell (auch gemeinsamer Auftritt), 10 cc, Ten Years After, Terry & Hot Sox, Texas Tornados, George Thorogood & Destroyers, Tanita Tikaram, Titanic, Toad, Top Cats, Toto, Umberto Tozzi, Walter Trout, Truck Stop, Ike & Tina Turner Revue (3 x), Jeff Turner, Tina Turner, K.D. Turnstall, Bonnie Tyler, UB 40, U.FO., Uriah Heep, Van der Graaf Generator, Toni Vescoli, Vescoli & Co., Michel Villa, Brian Wilson (Beach Boys Mastermind), Andreas Vollenweider, Michael von der Heide, Jürgen von Manger, Hubert von Goisern & Alpinkatzen, Hannes Wader, Wailers, War, Jennifer Warnes, Webb Sisters, Peach Weber, Marie Louise Werth, Jenny White, Steve Whitney Band, Who, Kati Winter, Wishbone Ash, XIT, Yanni, Yello, Yes, Sophie Zelmani, Zucchero, Züri West, ZZ Top und viele andere mehr, insgesamt weit mehr als 1000 Konzerte oder Festivals. Zuletzt im Herbst 2016 die Giganten Status Quo bei ihrer letzten elektrifizierten Tour, Beach Boys Mastermind Brian Wilson mit seiner „Pet Sounds Tour“ inkl. allen Beach Boys-Hits, Ex Dire Strait David Knopfler und den 83-järigen Kultkomiker Emil mit seinem neuen 2 ½ stündigen (!!) Karrieren-Best of Programm und 2017 Umberto Tozzi und Sister Sledge (Fotos davon siehe Homepage Snapshots Friends).

-         Seine Vinyl-Singles Show, bisher unterwegs in 18 Kantonen (AG, BS, AI, BE, FR, GL, GR, LU, NW, OW, SG, SH, SO, SZ, UR, VS, ZG, ZH) erlebten zb. schon namhafte Künstler, Sportler, Musiker, Radio/TV Moderatoren, Theater und Showszenenleute wie Heidi Abel (gemeinsamer Auftritt), Hansjörg Bahl, Baschi, Roli Berner (Gemeinsamer Auftritt 2017/Bauchredner), Roberto Blanco, Nico Brina (gemeinsamer Auftritt 2012), Carlo Brunner (gemeinsamer Auftritt 2014), Duri Camichel (Eishockey, EVZ, Rappi, CH-Nati), Chue Lee, Albie Donnelly’s Band Supercharge (gemeinsamer Auftritt Sylvester 2010), Duchettes (gemeinsamer Auftritt 2011), Emil, Sven Epiney, Duo Fischbach, Elias Fröhlich, Sven Furrer (Edelmais & Co.), Luke Gasser, Gögi (SF-TV Komiker), Tanja Gutmann (Ex- Miss Schweiz), Pfarrer Ernst Heller (gemeinsamer Auftritt), Ilona Hug, Monika Kälin (gemeinsamer Auftritt 2006), Ariella Kaeslin (Turn-Europameisterin/WM 2.+CH-Sportlerin des Jahres 2008-10), Bo Katzmann, Kliby & Caroline (gemeinsamer Auftritt 2012), Harry Knüsel (Schwingerkönig 1986), Andy L. (Dorados), Mandy Meyer (ex-Asia und Gotthard-Gitarrist), Fussballer wie Kudi+René Müller, Daniel Gygax, Stefan Marini oder Maurizio Jacobacci, Peter Müller (Ski-Weltmeister Abfahrt 1987, WM 2. 85+89/Olympia 2. 84+88), Natacha, Nelly Pianelli, Hazy Osterwald, Pfuri (Pfuri, Gorps & Kniri), Zauberer Alex Porter (gemeinsamer Auftritt 2013), Beny Rehmann, René Rindlisbacher und Stefan Schmidlin (Edelmais/Schmirinskis), Edwin Rudolf, Salvo, Saragossa Band, Lili Sorglos, Willy Tell (gemeinsamer Auftritt), Trio Rio, Beat Tschümperlin (Radio SF), John Ward (Drummer Hazy Osterwald Sextett), Kati Winter, Urs W. Studer (ex-Stadtpräsident Luzern), Fido plays Zappa (gemeinsamer Auftritt 2013), Zirkus Monti Artisten, Kurt Zurfluh u.a. mehr, zuletzt an Weihnachten 2016 der in den USA lebende Sänger Phil Carmen („On my Way in L.A.“) mit dem er seit Karrierenbeginn befreundet ist.

-         Dazu sah er Musicals oder Shows wie Cats, Cirque du Soleil, Der schwarze Hecht, Elvis & Priscilla Presley Screenshow & Symphonierorchetse,rEvita, Hair, Hank Hoover, Hinter dem Horizont (Udo Lindenberg Musical/Berlin), Ich war noch niemals in New York (Udo Jürgens Musical/Hamburg), Jesus Christ Superstar, Johnny Cash Musical (Stuttgart), Karl May Festspiele (Bad Segeberg D), Keep Cool, Magrée Magic Show, Mamma Mia, Phantom of the Opera, Alex Porter Magie-Show, Riverdance, Rocky Horror Show, Smokey Joe’s Cafe (Songs of Leiber & Stoller), Space Dream, Tabaluga (Peter Maffay Musical/München), Tell, Cabaret Programme von Cabaret Götterspass, Cabaret Rotstift, Dimitri, Edelmais, Emil, Geschwister Pfister, Victor Giaccobo, Franz Hohler, Hanns-Dieter Hüsch, Cés Keiser, Gerhard Polt & Biermöselblosn, Chaostheater Oropax (befreundet), Otto, Alfred Rasser, Walter Roderer, Schmirinskis, Peach Weber etc. sowie viele Schweizer Theater- und Kleinkunst- und Kultur Produktionen.

-         Ausserdem schrieb er eigene Songtexte und Booklet Lyrics für diverse Schweizer Künstler wie Bo Katzman, Rään, Nico Brina, Snail, Chue Lee, Paul Brandenberg (Goldene Schallplatte in Spanien/Lyrik-Texte deutsch und englisch für insgesamt 6 seiner CD’s mit über 150'000 Verkäufen, gemeinsame Auftritte), Jeff Turner, Angelheart, Tabasso Chor, Barbara Andrey (gewann mit Gustav den „Kampf der Chöre“ 2010), Elonia (D) etc. und veröffentlichte einen eigenen Gedichtband mit 100 Liebes- und Lebensgedichten. Andere Textarbeiten und Lyrics folgten, so trug Michel auf einer Weihnachtstour des „Tabasso“ Chores in Fribourg neue Lyrik Texte wie „Dornröschen 1 und 2“ oder „Captain of her Heart“ vor. Die Organisatoren des Einsiedler Weihnachtsmarktes beauftragten ihn 2007, für ihr Programmheft ein Weihnachtsgedicht zu schreiben, die Swisslife Versicherung liess ihn einen Songtext zum von Bo Katzman beim Jubiläum mit dem Personal vorgetragenen Swisslife Song zimmern. Zu Bo’s Komposition hatte Michel früher schon für Coop (Auflage 5’000 nur für Personal) einen speziellen Text („Miar vom Coop“) geschrieben. Im Herbst 2009 erhielt er einen Auftrag aus England um ein neues Kinderlied namens „Opa Yapi“ auf deutsch zu texten und arbeitet mit Andy Rynert (Calimeros, Willy Tell, Chuelee, Jeff Turner etc.) zusammen. Er hielt auch eine Laudatio für die Ausstellung der Künstlerin Daniela Gauch, ist Sprecher von Werbetexten und dem Hörbuch „D.J.Bobo – die vergessenen Jahre“(zusammen mit Ernst Süess von SF TV) und trat mit seinen lyrischen Texten zur Musik von Paul Brandenberg anlässlich der Premiere dessen „Best of“CD im Oktober 2011 in Morschach gemeinsam mit ihm auf mit neuen Texten wie „Am Ende vom Tag“ und der deutschen Version von Captain of her Heart, „Der Kapitän ihres Herzens“. Am letzten Advent vor Weihnachten 2011 entstand sein Märchen „Es war einmal“, der Beginn eines Zyklus. Anfangs 2012 machte Michel eine englische Textübersetzung für das britische New Age Plattenlabel „Northstar Music“ und schreibt weiterthin Songtexte (aktuell für die Band der Sängerin Barbara Andrey) und Lyrik.                                                                                                                                                         

-         Auch wird er als Musikexperte von Lokalradios wie Radio Central, Pilatus, Sunshine, Radio Fribourg oder DRS 1 oder Online Plattformen wie Central+ zum Werdegang mancher Künstler befragt, zu den Beatles, Michael Jackson und anderen Legenden, so im Dezember 2011 zu Rex Gildo in der „Zeitreise“ auf DRS 1 und im Mai 2012 bei „Radio Pilatus“ anlässlich „Hitradio 600“, der Wahl zu den 600 meistverlangten Hörersongs, wo er im Studio ab den Vinylsingles einige Oldies auflegte und kommentierte. Der von ihm getextete Song „Born to be a Boogie Man“ wurde auf der im Frühjahr 2012 veröffentlichten CD von Nico Brina, „The Blues will help you survive“, in einer neuen Version veröffentlicht. Im August 2012 erschien seine wöchentliche Kolumne „Songs machen Geschichten“ in der NLZ (Neue Luzerner Zeitung) mit den spannendsten Songgeschichten zu berühmten Songs der Pop- und Rockmusik (bis Januar 2013). Dies jeden Montag (die Songs wurden ausserdem am gleichen Tag 14.55 h auf Radio Pilatus gespielt). An seinem Geburtstag, an dem vor genau 50 Jahren am 5.Oktober 1962 die erste Beatles-Single erschien, war er dazu bei Radio Sunshine am 5.10.12 bei einem Beatles-Special-Sendung zu hören. Radio Pilatus brachte ein Interview zu seinen Auftritten vor Heiligabend am 24.12.12, als seine NLZ-Songgeschichte des Tages über „White Christmas“ am Nachmittag über den Sender ging. 2013 reiste er 1300 km zu den ostfriesischen Inseln um die Hamburger Combo „Hafennacht ev“ mit ihren Liedern vom Wasser bei deren Inseltour auf Baltrum und Norderney sowie wieder 2016 auf Amrum zu sehen und kennen zu lernen und am Tag nach der Rückreise sah er bereits zum 7. Mal (nur einmal war er nicht dabei) seinen Hero Leonard Cohen in Zürich in einem magischen Konzert. Am 1.11.2013 war Michel als Anlass des 30-jährigen Jubiläums der Schweizer Lokalradios in einer Spezialsendung zusammen mit seinen ehemaligen Moderations-Kollegen auf Radio Sunshine zu hören, worüber auch der Lokal-TV-SenderTele 1“ am selben Tag einen Beitrag als Headlinerbericht in den Nachrichten brachte. Nun ist wieder eine neue Oldies Sendung bei Radio Sunshine im Gespräch. Momentan arbeitet das 11 köpfigeChop“-Ensemble, eine Band mit irischem Touch aus dem Kanton Fribourg an seinen Songs „Angels“ und „Down at the Shoreline“ für ihr Live-Konzertprogramm und ab und zu entstehen neue Songtexte und Kurzgeschichten.

-         Immer wieder hört man Michel seither als Experten im Interviews wie vor dem Schweizer Konzert der Rolling Stones am 1.6.14 im Mai auf Radio Sunshine mit Anekdoten und seinen eigenen Erlebnissen bei Stones Konzerten. Im Herbst 2014 hielt er die Laudatio zum neuen Buch an der Vernissage der Autorin Mignon Fuchs. Im Juni 2016 jährte sich sein erster D.J. Auftritt zum 48.Mal. Auch berichten regelmässig Radio Central, Pilatus und Sunshine oder andere über seine Auftritte. Am 2.10.15 strahlte Radio Central ein 45 Minuten langes Portrait über seine Karriere aus und Radio Pilatus brachte am 4.10. einen Beitrag über die seit 13 Jahren während jeweils sieben Monaten wöchentlich laufende Show „Good (Old)ies Sunday“ im Luzerner Hotel Montana. Auf Radio SF 1 war er am 27.Oktober 2015 bei einem Special zum Start des neuen James Bond Films „Spectre“ zu hören. Von Radio Central wurde er zum 75-Jahre Bob Dylan Special im Mai 2016 befragt und von Radio 3-fach wurde er zu einer Spezialsendung für „Pro Infirmis“ interviewt. Das Luzerner Spitalradio „Radio Luz“ lud ihn anlässlich des 20-jährigen Jubiläumsprograms nach Weihnachten 2016 ein und befragte ihn in einem stündigen Beitrag zu seiner DJ- und Medienkarriere.

-         Am 1.Oktober 2017 brachte das Innerschweizer Lokalfernsehen „Tele 1“ einen 5 minütigen Beitrag innerhalb der Nachrichten über seine 50- jährige Karriere als Disc-Jockey und filmte bei ihm zuhause und in seinem Archiv (Michel’s Musikwelt), durch das er auch öffentliche Führungen anbietet. Am selben Tag gab es bei den Radios SRF 1, Central und Pilatus eine Vorschau auf seine wöchentliche Show „Good (Old)ies Sunday“ im Luzerner Hotel Montana zum Start der 15. Saison. Das Luzerner Spitalradio Luz war Ende November zu einer längere Reportage für Ende Jahr sowie ein Weinachtsinterview bei ihm ihn und für Januar 2018 hat das Kulturjournal ein Portrait über seine Karriere in der Mache. Zuletzt war Michel am 1.12.17 mit einem Konzertbericht zum Auftritt der Schweizer Elektropioniere „Yello“ Vortag in Zürich zu hören. All diese Beiträge/Interviews sind auf der Homepage unter „Media“ in separaten Files anseh- und hörbar.

-         Für Auftritte ist er weit im voraus gebucht, für 2017 alleine schon über 80 Mal, u.a. für eine Oldiesparty im Oktober in Fribourg und ein Seniorenfest in Basel. Auftritte im Ausland (Deutschland, Italien, Österreich, Dubai) sagte er bisher aus logistischen Gründen (Schallplattentransport) ab. 2018 ist er zb. am Neujahrstag und am Güdismändig im Luzerner Stadtkeller und bis Ende April im Hotel Montana, wo bis jeden Sonntag Abend die bereits 15.Saisons seiner „Good (Old)ies Sunday“-Show läuft und ausserdem läuft 2018 auch sein monatlicher „Rock’n’Roll Circus“ in der Bar 59 (dazu kommen dort Specials wie die Rollschuhdsico, Club 27, 80/90’s Party, Reggae Classics, Eldorado u.a.) mittlerweile schon im siebten Jahr.

         Stand 02.12.2017                        

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

==